Cover

München, Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Geheimes Hausarchiv, Mannheimer Urkunden, Oberamt Germersheim, Nr. 385

Urkunde: Bestätigung von Königsurkunden zu Rechten des Wormser Hochstifts

Heidelberg, 1454 Januar 19 , Ausfertigung

Pergament

Gerhard, Abt des Zisterzienserklosters Schönau, und Konrad von Gomaringen, Lizentiat im kanonischen Recht und Dekan des Heiliggeiststifts, transsumieren die folgenden inserierten Urkunden von Otto I. vom 10. April 970, Heinrich II. vom 9. Mai 1011 und Heinrich II. vom 18. August 1012 für das Hochstift Worms: In der inserierten Urkunde vom 10. April 970 entscheidet Kaiser Otto I. im Streit zwischen der Wormser Kirche und dem Kloster Lorsch bezüglich der Nutzungsrechte im Odenwald zugunsten des Wormser Hochstifts. Zudem bestätigt Otto I. die vom Wormser Bischof Hanno vorgelegten Urkunden seiner Vorgänger Dagobert [I.], sowie Pippin [der Jüngere], Karl [der Große] und Ludwig, die die Schenkung der Stadt Ladenburg mit allem Zubehör an das Hochstift Worms von Dagobert [I.] bestätigen. Rekognition durch Liutiger, Kanzler, in Vertretung von Ruodpert, Erzkaplan. In der inserierten Urkunde vom 9. Mai 1011 verleiht König Heinrich II., auf Fürsprache seiner Gattin Kunigunde hin, Bischof Burchard [I.] von Worms die Grafschaft im Lobdengau. Rekognition durch Gunther, Kanzler, in Vertretung von Erkanbald, Erzkaplan. In der inserierten Urkunde vom 18. August 1012 konfirmiert König Heinrich II. dem Hochstift Worms die Burg Ladenburg mit allen dazugehörigen Rechten (s. Darmstadt, Hessisches Staatsarchiv, Bestand A 1 Nr. 176/1).
Ankündigung der Siegel der Aussteller.
Datum et Actum Heydelberg predicte Wormaciensis diocesis Jn domo habitacionys nostri Gerhardi Abbatis predicti Sub Anno A Natiuitate domini Millesimo Quadringentesimo Quinquagesimoquarto Jndiccione secunda die vero Sabati decimanona Mensis Januarij.

Calendar / Description
Terms of use
Virtual Archive

Persistent URL: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/bhsa_ga_mu_oberamt_germersheim_nr_385
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-471127   
DOI: 10.11588/diglit.47112
IIIF Manifest: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/iiif/bhsa_ga_mu_oberamt_germersheim_nr_385/manifest

Complete
Download

Go to page
(z. B.: IV, 145, xii)


Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen