Cover

Speyer, Landesarchiv, F 7, Nr. 26

charter

1198

Sigebald, Abt des Klosters Lorsch, urkundet, Gutta von Handschuhsheim (Hentschisheim) und deren Gemahl Volkmar haben an das Kloster Schönau um 32 Mark einen Weinberg in Neuenheim (Nunheim) [heute Stadt Heidelberg] Zinslehen des Klosters Lorsch verkauft; der Abt genehmigt diesen Verkauf unter dem Vorbehalt dass die auf dem Grundstück lastenden Abgaben für Jahrzeiten an die St Laurentiuskapelle entrichtet werden.

Finding aid LA Speyer
Terms of use
Virtual Archive

Persistent URL: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/las_f7_nr_26
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-346501   
DOI: 10.11588/diglit.34650

Complete
Download

Go to page
Go to page (e. g.: IV, 145, xii)



Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen