Cover

Speyer, Landesarchiv, F 7, Nr. 45

Urkunde

Heppenheim, 1222

Abt Konard und der Konvent des Klosters Lorsch (Laurensis) urkunden, sie haben dem Abt Konrad und dem Konvent des Klosters Schönau (Sconaugiensibus) zum Ersatze des von ihren Leuten verursachten Schadens, der auf 25 Pfund Wormser Münze geschätzt worden sei, auf Abgaben von 17 Mansen und 9 Hofstätten (areis), Äcker, Wiesen und anderen Schönauer Grundbesitz in Viernheim (Virnheim) verzichtet und Schönau von allen Lasten, insbesondere dem Zentding und Todfall, befreit. Schönau liefert weiterhin jährlich 30 Käse (caseos) nach Lorsch und zahlt benannte alte Abgaben an Geld, Hühnern und Eiern auch von der Ammethube 4 Unzen an den Schultheißen.

Eintrag im Onlinefindbuch des LA Speyer
Nutzungsbedingungen
Virtuelles Archiv

Persistente URL: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/las_f7_nr_45
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-346572   

Komplett-
Download

Sprung zur Seite
Sprung zur Seite (z. B.: IV, 145, xii)



Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen