Cover

Darmstadt, Hessisches Staatsarchiv, Bestand A 13 Nr. 4

Urkunde: Seelgerätsstiftung der Elisabeth Schenkin von Erbach zugunsten Kloster Lorschs

o.O., 1379 Dezember 17 , Ausfertigung

Pergament

Elisabeth von Katzenelnbogen, die Witwe des Eberhard [VIII.] Schenk von Erbach, übergibt zur Sicherung ihrer beider Seelenheil der Präsenz des Klosters Lorsch 8 Morgen Acker im alten Rohrheimer Loch samt dem jährlichen Zins von 1 Malter Korn und 4 Hühnern, den das Kloster Lorsch bisher der Elisabeth entrichtet hat. Im Gegenzug sollen die Brüder des Klosters Lorsch an dem Tag nach der Kirchweihe der Elisabeth, Eberhard und deren Vorfahren und Nachkommen gedenken. Sollte das Kloster dem nicht nachkommen, würden die 8 Morgen Acker und der Zins an Elisabeth von Katzenelnbogen oder ihre Erben zurückfallen.
Ankündigung des Siegels der Ausstellerin.
Datum anno dominj Mo ccco lxxixo Sabbato die ante festum sancti Thome apostoli.

Calendar / Description
Finding aid Arcinsys
Terms of use
Virtual Archive

Persistent URL: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/sad_a13_nr_4
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-375555   
DOI: 10.11588/diglit.37555
IIIF Manifest: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/iiif/sad_a13_nr_4/manifest

Complete
Download

Go to page
Go to page (e. g.: IV, 145, xii)



Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen