Cover

Darmstadt, Hessisches Staatsarchiv, Bestand A 1 Nr. 16/3

Urkunde: Mainzer Erzstift widerruft Urkunden im Streit um die Starkenburg

Mainz, 1253 Februar 13 , Ausfertigung

Pergament

G[erhard I. von Dhaun], Erzbischof von Mainz, bekennt, dass die durch Verrat der Burgmänner an die Grafen [Heinrich und Emich IV.] von Leiningen übergebene Starkenburg nicht anders habe wieder erlangt werden können als durch die Übergabe des Schenkungsbriefs über die Pfarreien Bensheim und Handschuhsheim, ausgestellt von dem vorherigen Mainzer Erzbischof S[iegfried III. von Eppstein], und des Verzichtsbriefs des Mainzer Domkapitels. Letztgenannte Urkunde wurde jedoch nur zum Schein und zur Irreführung ausgestellt. Propst und Kapitel widerriefen nun öffentlich die Urkunden und der Erzbischof von Mainz setzt das Mainzer Domkapitel in sein altes Recht wieder ein. Hinsichtlich der Entfernung der Burgmänner von der Starkenburg und der schwarzen Mönche des Klosters Lorsch wird er dem Rat des Domkapitels folgen.
Datum Maguntie Anno domini Millesimo CCo . Quinquagesimo tertio. Jdus Februarii.

Calendar / Description
Finding aid Arcinsys
Nutzungsbedingungen
Virtual Archive

Persistent URL: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/sad_a1_nr_16_3
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-375151   
DOI: 10.11588/diglit.37515
IIIF Manifest: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/iiif/sad_a1_nr_16_3/manifest

Complete
Download

Go to page
Go to page (e. g.: IV, 145, xii)



Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen