Cover

Darmstadt, Hessisches Staatsarchiv, Bestand A 1 Nr. 82/24

charter

[Groß-Rohrheim], 1606 August 24 , Ausfertigung

Pergament

Georg Krepffell, Schultheiß, und die Gerichtsschöffen von Groß-Rohrheim Klaus Eckel, Rupert Keim, Hans Eberlein, Matthias Höltzell, Christof Keim, Valentin Friederer und Valentin Stein verpflichten sich zum Nutzen ihrer Gemeinde, namentlich wegen der Erbauung eines neuen Backhauses, gegenüber Bartholomäus Willandt, kurpfälzischer Schaffner des Klosters Lorsch, und Katharina, seiner Ehefrau, für ein Hauptgeld in Höhe von 200 Gulden, Wormser Währung, welche sie bereits empfangen haben, zu einer jährlichen Zahlung von 10 Gulden, die 14 Tage vor oder nach St. Bartholomäus [24.08], erstmals im Jahr 1607, fällig werden. Als Sicherheit setzen sie 12 Morgen Wiese ein, genannt der Hirschbühlkolben, der sich bis zum langen Graben und zum Rheinteich erstreckt. Die 12 Morgen grenzen in Richtung Worms an den Hirschbühl und in Richtung des Dorfes an die Allmendwiese. Dieses Gut darf nicht belastet werden und ist in gutem Zustand zu erhalten. Sollten sie mit der Entrichtung des Zinses säumig sein, können die Eheleute das Unterpfand dem entstandenen Schaden entsprechend belasten. Ferner behalten sich die Gültgeber das Rückkaufsrecht vor, wobei der Rückkauf ¼ Jahr im Voraus anzukündigen ist. Vor Gott, ihrem Herrn Ludwig [V.], Landgraf von Hessen[-Darmstadt], und dem Schöffenstuhl bestätigen sie unter Eid, dass das eingesetzte Unterpfand für diese Gültverschreibung ausreicht.
Ankündigung des Gerichtssiegels von Groß-Rohrheim.
So geben vnd Geschehen am tagk Sancti Batholomej Apostoli. im Jar nach der gnadenreichen vnd Seligmachenden geburtt vnsers Alleinigen Heylants vnd Erlössers Jesu Cristi. Ein Taußent Sechsßhündert vnd sechsße.

Finding aid Arcinsys
Nutzungsbedingungen
Virtual Archive

Persistent URL: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/sad_a1_nr_82_24
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-375093   
DOI: 10.11588/diglit.37509

Complete
Download

Go to page
Go to page (e. g.: IV, 145, xii)



Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen