Cover

Würzburg, Staatsarchiv, MRA Kurpfalz Nr. 2608, fol. 96-98

Urkunde: Aufzeichnungen über Güter des Klosters Lorsch in Sandhofen und Schar, Edigheim und Oppau

[Frankfurt am Main], [900 April 28] , Abschrift

Papier

Zusammenfassung der Urkunde König Ludwig IV. des Kindes für Sigolf, [Propst] des Klosters Lorsch, worin Erstgenannter dem Letztgenannten Königsgut in Sandhofen und Schar zur lebenslänglichen Nutznießung überlässt, das nach dem Tod des Sigolf an das Kloster fallen soll.
Darüber hinaus wird berichtet, dass, bevor das Amt Starkenburg an Kurpfalz verpfändet wurde, Kurmainz einen Keller in Schar hatte und Kloster Lorsch einen Wildhüfner, wie das aus der Beschreibung des Lorscher Wildbanns von 1423 aus der Zeit Erzbischof Konrads [III. von Dhaun] hervorgeht [s. Darmstadt, Hessisches Staatsarchiv, Bestand A 1 Nr. 146/6] und auch bei der Nennung der Wildhüfner in der Urkunde zum 1453 abgehaltenen Wildhufgericht des Erzbischofs Dietrich [Schenk von Erbach].
Weil auch das Kloster Schönau, dessen Kurpfalz sich bemächtigte, in Sandhofen und Schar seine Hufe und auch Güter hat, erhält Kurpfalz jährlich von den Schönauer Gütern in Sandhofen 12 Malter Korn, 10 Malter Dinkel, 2 Gulden und 4 Pfennig als Erbpacht, von den Schönauer Gütern in Schar 20 Malter und 6 Kappen als Erbpacht.
Die 6 Hufen zwischen den Dörfern Edigheim und Oppau sowie die Insel im Altrhein stammen von König Arnulf, der diese samt Fischereien einem Ritter Sigebald übergeben hatte, der diese schließlich dem Kloster Lorsch schenkte. Es folgt ein Ausschnitt aus der Urkunde König Arnulfs für Sigebald [vom 3. Juli 888] und für [Propst] Sigolf [vom 12. Juni 888], der vom König 1 Hofreite und 25 Morgen Land in Roxheimer Gemarkung sowie die Rheininsel Sigenwert erhält.
Zuletzt wurde dem Förster von Sandhofen als ehemaligem Schultheißen aufgetragen, sich zu erkundigen, wie die Rheininsel Sigenwert heute heißt, um welche es sich genau handelt und ob sie dem Bischof von Worms oder dem Pfälzer Kurfürsten gehört, worüber auch Dr. Lasser Auskunft geben kann.

Calendar / Description
Terms of use
Virtual Archive

Persistent URL: https://archivum-laureshamense-digital.de/view/saw_mra_kurpfalz_2608_fol_96-98
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-471905   
DOI: 10.11588/diglit.47190

Complete
Download

Go to page
Go to page (e. g.: IV, 145, xii)


Content



Universitätsbibliothek HeidelbergUnesco Welterbestätte Kloster LorschBundesland Hessen